Private-VLAN Trunk-Port Typen

Standard Trunk Ports

  • Zwischen PVLAN-Switches
  • Überträgt alle VLAN Typen: reguläre VLANs, Primary-VLANs und Secondary-VLANs (Isolated oder Commuity)
  • Beide Switches müssen Private-VLANs unterstützen und gleich konfiguriert sein

Isolated PVLAN Trunk Ports

  • Zu Non-PVLAN Switches
  • Pakete werden nicht mit dem Primary-VLAN getagged sondern mit dem Secondary-VLAN
  • Auf Non-PVLAN Switches kann dann das Secondary-VLAN, zum Beispiel, als ein gewöhnliches Access-VLAN verwendet werden
  • Um weiterhin eine Trennung der Ports auf einem Non-PVLAN Switch zu ermöglichen könnte „Switchport Portected“ verwendet werden

Promiscuous PVLAN Trunk Ports

  • Zu Non-PVLAN Router
  • Pakete werden mit dem Primary-VLAN getagged
  • Zu Routern oder Firewalls die keine Private-VLANs unterstützen, kann dann das Primary-VLAN ganz normal als L3 Routing-Interface konfiguriert werden

Quelle: https://www.cisco.com/c/en/us/td/docs/switches/lan/catalyst4500/12-2/54sg/configuration/guide/config/pvlans.html